Was ist das hier eigentlich?

Camargue-Photos ist soetwas wie eine Liebeserklärung an unsere zweite Heimat, die Camargue, die Provence und die Region des Midi, wie die Franzosen den Süden des Landes zwischen Pyrenäen und Italien nennen.

Das Ganze begann vor mehr als fünfzehn Jahren, als meine Frau und ich nach einem Urlaubsziel suchten, das unseren unterschiedlichen Interessen gerecht werden sollte. Ich wollte meinem Hobby, der Naturphotgraphie nachgehen, Claudia zog es in Richtung Sonne, Sand und Meer. Norwegen, Schweden, Finnland, meine damaligen Favoriten waren also schonmal raus…Schließlich fiel mir die Camargue ein: das sollte doch ein ganz phantastisches Naturschutzgebiet sein. Ich dachte an Flamingos, Bienenesser und anderes Federgetier. Tja und da das Gebiet meines Wissens nach doch am Mittelmeer lag, sollte der Sonnenhunger meiner Fau dort auch zu stillen sein.

Also ab ins Reisebüro, „Zwei Wochen zahlen und drei Wochen bleiben“ gebucht und ab ging´s dann im Mai nach Südfrankreich. Und dort fanden wir viel mehr, als nur Vögel, Natur, Sonne und Strand. Wir haben uns beide derart verliebt, daß wir uns noch heute jedesmal nur schweren Herzens wieder von dort verabschieden können, und wie es scheint, haben wir unsere jetzt fünfeinhalb-jährige Tochter auch schon infiziert (auf das „-einhalb“ besteht sie vehement…).
Von all dem, was wir dort fanden und noch finden werden soll hier ein Teil gezeigt werden, und es würde mich freuen, wenn der Eine oder Andere beim Schauen Appetit auf mehr bekommt.

Diese Seite wird laufend um neue Bilder, Geschichten und Informationen ergänzt, schauen Sie doch ruhig öfter mal rein!

…und nun viel Spaß beim Gucken

 

2 Comments

  1. Gabi
    26. Januar 2007

    Salut, da wird es einem warm ums Herz. Ihr habt wirklich traumhafte Photos gemacht.
    Wir waren 2005 und 2006 jeweils im Juli mit unseren Töchtern in St. Maries-de-la-Mer, Aigues Mortes usw.
    Süd-Frankreich, speziell die Camargue, ist atemberaubend schön. Sonne, mediterrane Küche, liebenswerte Einheimische … Hoffentlich fahren wir bald wieder.

    Antworten
  2. christine
    8. Oktober 2007

    grau du roi – le midi – die camargue…einfach traumhaft!!!
    vor 27 jahren war ich zum ersten mal dort und hab mich schon als teenie in die stadt und die gegend verliebt. wohnte damals in der provence bei meinen gasteltern und diese fuhren jeden sommer zum zelten nach kradera( so nennen meine deutschen freunde liebevoll den ort).
    jedes jahr zog es mich in die gegend und 1981 war ich das erste mal mit eigenem auto und zwei freundinnen unterwegs. das grand cafe de paris war allabendlich unser treffpunkt und noch heute kenne ich den besitzer und habe kontakt zu freunden aus dieser zeit.
    war erst diesen sommer, nach 8 jahren abstinenz wiedermal dort und stellte fest, daß es meine zweite heimat ist und es mir gefehlt hat.
    die fotos sind wunderschön, gerade der hafen und der leuchtturm bei nacht! merveilleuse!
    es wäre traumhaft für immer dort zu leben und das französische
    “ savoir vivre “ selbst zu erleben.
    bisou
    christine

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.